Newsletter 29.05.2024


Hier geht es zur Online-Version

 
 

Wald im Wandel

 

Wald und Mensch im Wandel der Zeitalter (Römerzeit)

Germanien war zu der Zeit der Römer zu etwa 80 Prozent bewaldet. Im römischen Herrschaftsbereich war die Bewaldung bereits auf 60 Prozent abgesunken. Die Germanen legten Siedlungsplätze mit einem Durchmesser von etwa 1.400 Meter an, in deren Außenbereich sich parkähnliche Wälder anschlossen, in die das Vieh hineingetrieben wurde. Im römischen Teil Germaniens entstanden die ersten großen Städte wie Trier. Im Bereich der damaligen "Großstädte" trat erstmals Holzmangel auf. Das römische Straßennetz diente auch dem Holztransport in die Städte. Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: Römerzeit

 
 
 
 
 

Waldbaden im Wandel der Jahreszeiten

 
Frau geht durch den Wald spazieren
Walderholung
 

Achtsamkeit in der Natur mit allen Sinnen erleben
Termine am Haus der Nachhaltigkeit 

Waldbaden ist ein bewusstes Ankommen im Wald. Inspiriert vom japanischen „Shinrin-Yoku” wird Waldbaden mittlerweile auch in Deutschland populär und unterscheidet sich vom klassischen Spazierengehen. Man bewegt sich langsam wie ein Taucher am Meeresgrund, steht still oder sitzt. Man ist ganz präsent im Hier und Jetzt und nimmt das wahr, was gerade ist. In Zusammenarbeit mit der Sportpädagogin-/therapeutin, Kursleiterin Waldbaden und Achtsamkeit in der Natur Barbara Piechottka, bietet das Haus der Nachhaltigkeit vier Termine im Jahresverlauf an.

Nach einem kurzen theoretischen Einstieg über die Philosophie des Waldbadens und des gesundheitlichen Nutzens begeben sich die Teilnehmenden auf eine langsam und achtsam geführte Tour durch den Wald rund um das Haus der Nachhaltigkeit.
Kleine Achtsamkeits- und Atemübungen, einfache Meditationen und Wahrnehmungsübungen für alle Sinne vertiefen das Naturerlebnis der verschiedenen Jahreszeiten. Das macht aus dem klassischen Wald-Spaziergang ein gesundheitsförderndes Waldbad. 

Für Erwachsene ab 16 Jahren; Preis pro Termin 18 € p.P.
Witterungsangepasste Kleidung und Getränk mitbringen, bitte keine Hunde.
Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

Termine: 
14. April 2024, 13-16 Uhr
23. Juni 2024, 13-16 Uhr
29. September 2024, 13-16 Uhr
01. November 2024, 13-16 Uhr

Tickets gibt es auf der Internetseite des Hauses der Nachhaltigkeit.

 

Pressekontakt: simone.kiefer@wald-rlp.de

Pressefoto: Walderholung (Landesforsten.RLP.de / J.Fieber)
 

 
 
 
red dot KONTAKT
red dot IMPRESSUM
red dot DATENSCHUTZ

Wenn Sie das Abonnement beenden möchten, rufen Sie bitte den folgenden Link auf: Newsletter abmelden.