Newsletter 29.05.2024


Hier geht es zur Online-Version

 
 

Vielfalt ist Leben

 

Der auffällige Wiedehopf ist unverwechselbar. Mit seinem langen Schnabel und dem „Irokesen“ ist er ein echter Hingucker. Er liebt warme Regionen, weshalb er nur in bestimmten Regionen in Deutschland, vorkommt. Als Zugvogel verbringt er den Winter in Afrika. Der Wiedehopf benötigt halboffene, insektenreiche Landschaften. Die Population des Wiedehopfes ist in Deutschland gefährdet, es gibt nur 800 bis 950 Brutpaare. Mit der Wahl zum Vogel des Jahres 2022 macht er auf Insektenschwund und die intensivierte Landwirtschaft aufmerksam. Mehr zum Wiedehopf gibt’s unter folgendem Link: NABU Wiedehopf

 
 
 
 
 

Schnipp Schnapp - Zweige ab!

 
Apfelbaum mit HdN im Hintergrund
Apfelbaum auf der Streuobstwiese vor Haus der Nachhaltigkeit
 

Das Haus der Nachhaltigkeit bietet am 12. März 2023 ein Seminar für Streuobstliebhaber*innen an. Hier können die Teilnehmenden unter Anleitung des zertifizierten Baumwartes Dr. Markus Setzepfand die wichtigsten theoretischen und praktischen Grundlagen für einen Pflegeschnitt erlernen. Denn gesunde aromatische Früchte erhält nur, wer seine Obstbäume regelmäßig und fachkundig pflegt. Die praktischen Tipps für zu Hause können an den Apfel- und Birnbäumen vor Ort direkt getestet werden. 


Die Pfalz blickt auf eine vielfältige Obstbau-Geschichte zurück, insgesamt sind über 2000 Sorten schriftlich festgehalten. Vom edlen Genussmittel damals bis zum technisierten, modernen Obstbau heute – der korrekte Schnitt war schon immer ein wichtiger Begleiter.

Kursbeginn ist um 11 Uhr am Haus der Nachhaltigkeit, der Preis für die Teilnahme am dreistündigen Programm beträgt 15 € pro Person. Eigenes Werkzeug kann gerne mitgebracht werden. Anmeldung zum Kurs erfolgt auf unserer Homepage: hdn.wald.rlp.de.


Streuobstwiesen sind nicht nur eine attraktive Bereicherung der Kulturlandschaft, sie sorgen auch für mehr Artenreichtum und liefern natürlich Obst. Um die Verwertung der wertvollen Produkte zu fördern, gibt es auch im Pfälzerwald die Aktion „Gelbes Band“. Alle mit einem solchen Band markierten Bäume dürfen durch jede und jeden kostenlos beerntet werden. Alle aktuellen Informationen und Veranstaltungen zur Aktion finden Sie unter folgendem Link: Gelbes Band im Pfälzerwald

 

Pressekontakt: paula.hochscheidt@wald-rlp.de

Pressefoto: Apfelbaum vor HdN (Landesforsten.RLp.de/H.Naumer)

 
 
 
red dot KONTAKT
red dot IMPRESSUM
red dot DATENSCHUTZ

Wenn Sie das Abonnement beenden möchten, rufen Sie bitte den folgenden Link auf: Newsletter abmelden.