Mini-Abenteuer erleben

Die Idee
Lust auf ein kleines Entdecker-Abenteuer? Das Haus der Nachhaltigkeit und VielPfalz - Das Genießer-Portal mit Print-Magazin haben vier solcher Mini-Abenteuer vorgeschlagen. Dabei galt es, abgelegene Ausflugsziele im Pfälzerwald zu entdecken und dabei Interessantes zu erfahren. Der Aktionszeitraum ist zwar vorbei, die Tipps und Ideen für spannende Ausflüge möchten wir aber weiter anbieten. Insbesondere, da einige Ideen für außergewöhnliche Touren aus der Bevölkerung eingegangen sind, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten!

 

Mini-Abenteuer - Ihre Vorschläge

Diese Abenteuer-Vorschläge stammen aus Einsendungen aus der Bevölkerung. Vielen herzlichen Dank an alle, die sich mit ihren Ideen beteiligt haben!

 

Mit dem Kinderwagen in den Wald
Mit dem Kinderwagen im Wald unterwegs zu sein, kann ein Abenteuer für sich ein. Wie es zu einer schönen Wandertour für die ganz Familie werden kann, hat uns Frau Croissant ausführlich beschrieben - vielen herzlichen Dank! Neben Einkehrmöglichkeiten und unterschiedlichen Erweiterungsrouten gibt es sogar eine "Schorlepipeline" zu entdecken...

>>> zur ausführlichen Tourbeschreibung

 

Naturoasen zwischen Eschbach, Rothenberg und Göcklingen
Besonderheiten dieser Tour:

  • abwechslungsreiche Landschaften inmitten von Wald, Wildwiesen und Weinbergen, häufig mit anschaulichen Erklärtafeln
  • Chance auf zahlreiche tierische Begegnungen
  • Besichtigung einer der größten Burganlagen der Pfalz, der Madenburg
  • Länge ~15km (ohne den Madenburg-Abstecher ~12km), familienfreundlich, keine allzu starken Steigungen

Eine ausführliche Beschreibung der Tour mit allen Highlights finden Sie hier >>> Naturoasen

 

 

Alter Friedhof Pirmasens (von Frau Wittmer aus Pirmasens)

Besuchen sie doch einmal den Alten Friedhof in Pirmasens. Mittlerweile ist aus dem im 18. Jahrhundert angelegten Friedhof ein schöner Park geworden. Gerade heute, im Frühling blüht der Bärlauch überall und es duftet nach Knoblauch. Außerdem ist es spannend zu entdecken welche Zeitgeschichte hinter dem Park steckt. Da gibt es Informationen zum Judenfriedhof, aber auch zu tollen Grabmälern, die gerade durch einen Steinmetz fachkundig restauriert werden. Und wenn dies alles nicht reicht, so ist der Park auch noch ein Stück „Skulpturenweg“ Rheinland-Pfalz in dem sich 10 Künstler mit modernen Figuren aus Sandstein verewigt haben. Text und Bild: H. Wittmer.

 

Historische Grenzsteine (von Herrn Leonhardt aus Kaiserslautern)

Auf oft verborgenen Wegen liegen alte Grenzverläufe, die durch die Steine markiert wurden. Dahinter verbirgt sich eine spannende Welt bewegter Geschichte, die darauf wartet entdeckt zu werden! Auch um Johaniskreuz gibt es mehrere solcher Grenzsteine. Hier beispielsweise ein Stein der „Gräfensteiner Linie“, auf der die Einflussbereiche des Klosters Eußerthal (PE) und der Markgrafschaft Baden (MB) aufeinandertrafen.
Einigeinteressante Wanderrouten entlang historischer Grenzverläufe hat das Ehepaar Leonhardt aus Kaiserslautern zusammengestellt. Vielen herzlichen Dank dafür! Die Ideen zu den Strecken sowie einige spannende Grenzsteine und die Bedeutung Ihrer Inschriften finden Sie hier >>> Grenzstein-Routen

 

Die Mini-Abenteuer

 

Abenteuer 1 | Wasser

Die Kombination aus viel Wald und Buntsandstein im Pfälzerwald wirkt wie ein gigantischer Filter. Somit entseht hier Wassser von höchster Qualität. Auf einem schönen Rundweg kann man die Quellen von Speyerbach und Burgalb entdecken oder einen Abstecher zum Schindhübel- oder Eschkopfturm machen.

 

Abenteuer 2 | Wald

Bei Ausgrabungsarbeiten wurde auf der Heidelsburg bei Clausen (Landkreis Südwestpfalz) eine Grabplatte freigelegt. Archäologen meinen, es es sei das älteste bekannte Indiz für eine Waldadministration im heutigen Deutschland.

 

Abenteuer 3 | Licht

Der Pfälzerwald ist einer der wenigen Plätze mit nahezu natürlicher Nachtdunkelheit und einem sternenreichen Himmel. Solche Orte als Lebensraum zu schützen ist für viele tag- und nachtaktive Lebewesen sehr wichtig. Ein weg hierfür ist etwa die Umstellung auf eine angepasste Beleuchtung, wie etwa in der ,,Gemeinde unter den Sternen‘‘ Rumbach. Der Ort selbst ist Ausgangspunkt für schöne Wanderungen oder Spaziergänge, z.B. auf dem Panoramaweg.

 

Abenteuer 4 | Klima

Besonders in der Freizeit kann man klimaschonend mit ÖPNV, zu Fuß oder dem Rad unterwegs sein. Das ist nicht nur entschleunigend, sondern auch gut für den Wald. Denn jede Form von Klimaschutz ist bester Waldschutz.

 

Menü

 
 

VielPfalz

Das Genießer-Portal mit Print-Magazin
Wer von der Pfalz mit all ihren Genüssen - seien es herrliche Landschaften, leckere Weine oder köstliche Gerichte - nicht genug bekommen kann, ist >>> hier genau richtig!