Mini-Abenteuer erleben

Die Idee
Lust auf ein kleines Entdecker-Abenteuer? Das Haus der Nachhaltigkeit und VielPfalz - Das Genießer-Portal mit Print-Magazin schlagen vier solcher Mini-Abenteuer vor. Dabei gilt es, abgelegene Ausflugsziele im Pfälzerwald zu entdecken und dabei Interessantes zu erfahren. Diese Herausforderungen bieten nicht nur einen Perspektivwechsel, sondern können außerdem dazu inspirieren, sich eigene "Abenteuer" auszudenken und zu bestehen. Übrigens: Wer sich der Herausforderung stellt, kann tolle Preise Gewinnen!

 

Das Gewinnspiel
Erleben Sie eines der vier vorgeschlagenen Abenteuer oder entwickeln Sie eine eigene nachhaltige Herausforderung. Wer uns neue Abenteuer-Ideen, also weitere unbekannte Ausflugsziele im Pfälzerwald zuschickt, erhält ein kleines Dankeschön: Ein Schlauchschal „Wald bewegt“! Wir freuen uns über alle Zuschriften!
Wer schon mutig war und eins oder mehrere der genannten Ziele entdeckt hat, kann dies mit einem Foto oder Selfie dokumentieren. Dieses Bild dann bitte unter Angabe von Name(n) und Postadresse an hdn(at)wald-rlp.de oder info(at)vielpfalz.de schicken.
Unter allen, die uns ihr Foto mailen, werden fünf VielPfalz-Print-Abonnements sowie fünf Bücher „Unser grünes Herz: Geschichten aus den Wäldern der Südlichen Weinstraße“ verlost.
Die Laufzeit der Mitmachaktion reicht bis zum 30. Juni 2021. Die Fotos sowie die Ideen für weitere Ausflugsziele werden auf den Internetseiten der Kooperationspartner veröffentlicht.

 

Mini-Abenteuer - Ihre Vorschläge

Diese Abenteuer-Vorschläge stammen aus Einsendungen aus der Bevölkerung. Vielen herzlichen Dank an alle, die sich mit ihren Ideen beteiligt haben!

 

Naturoasen zwischen Eschbach, Rothenberg und Göcklingen

Besonderheiten dieser Tour:

  • abwechslungsreiche Landschaften inmitten von Wald, Wildwiesen und Weinbergen, häufig mit anschaulichen Erklärtafeln
  • Chance auf zahlreiche tierische Begegnungen
  • Besichtigung einer der größten Burganlagen der Pfalz, der Madenburg
  • Länge ~15km (ohne den Madenburg-Abstecher ~12km), familienfreundlich, keine allzu starken Steigungen

Eine ausführliche Beschreibung der Tour mit allen Highlights finden Sie hier >>> Naturoasen

 

 

Alter Friedhof Pirmasens (von Frau Wittmer aus Pirmasens)

Besuchen sie doch einmal den Alten Friedhof in Pirmasens. Mittlerweile ist aus dem im 18. Jahrhundert angelegten Friedhof ein schöner Park geworden. Gerade heute, im Frühling blüht der Bärlauch überall und es duftet nach Knoblauch. Außerdem ist es spannend zu entdecken welche Zeitgeschichte hinter dem Park steckt. Da gibt es Informationen zum Judenfriedhof, aber auch zu tollen Grabmälern, die gerade durch einen Steinmetz fachkundig restauriert werden. Und wenn dies alles nicht reicht, so ist der Park auch noch ein Stück „Skulpturenweg“ Rheinland-Pfalz in dem sich 10 Künstler mit modernen Figuren aus Sandstein verewigt haben. Text und Bild: H. Wittmer.

 

Historische Grenzsteine (von Herrn Leonhardt aus Kaiserslautern)

Auf oft verborgenen Wegen liegen alte Grenzverläufe, die durch die Steine markiert wurden. Dahinter verbirgt sich eine spannende Welt bewegter Geschichte, die darauf wartet entdeckt zu werden! Auch um Johaniskreuz gibt es mehrere solcher Grenzsteine. Hier beispielsweise ein Stein der „Gräfensteiner Linie“, auf der die Einflussbereiche des Klosters Eußerthal (PE) und der Markgrafschaft Baden (MB) aufeinandertrafen.
Einigeinteressante Wanderrouten entlang historischer Grenzverläufe hat das Ehepaar Leonhardt aus Kaiserslautern zusammengestellt. Vielen herzlichen Dank dafür! Die Ideen zu den Strecken sowie einige spannende Grenzsteine und die Bedeutung Ihrer Inschriften finden Sie hier >>> Grenzstein-Routen

 

Die Mini-Abenteuer

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Beschreibungen der einzelnen Mini-Abenteuer des Hauses der Nachhaltigkeit und VielPfalz >>> VielPfalz.de

 

Abenteuer 1 | Wasser

Die Kombination aus viel Wald und Buntsandstein im Pfälzerwald wirkt wie ein
gigantischer Filter. Somit entseht hier Wassser von höchster Qualität.

Herausforderung: Foto oder Selfie am Burgalbsprung.

 

Abenteuer 2 | Wald

Bei Ausgrabungsarbeiten wurde auf der Heidelsburg bei Clausen (Landkreis Südwestpfalz) eine Grabplatte freigelegt. Archäologen meinen, es es sei das älteste bekannte Indiz für eine Waldadministration im heutigen Deutschland.

Herausforderung: Foto oder Selfie an der Replik der Grabplatte des Saltuarius.

 

Abenteuer 3 | Licht

Der Pfälzerwald ist einer der wenigen Plätze mit nahezu natürlicher Nachtdunkelheit und einem sternenreichen Himmel. Solche Orte als Lebensraum zu schützen ist für viele tag- und nachtaktive Lebewesen sehr wichtig. Ein weg hierfür ist etwa die Umstellung auf eine angepasste Beleuchtung, wie etwa in der ,,Gemeinde unter den Sternen‘‘ Rumbach.

Herausforderung: Foto oder Selfie vor der Christuskirche in Rumbach (Landkreis Südwestpfalz).

 

Abenteuer 4 | Klima

Besonders in der Freizeit kann man klimaschonend mit ÖPNV, zu Fuß oder dem Rad unterwegs sein. Das ist nicht nur entschleunigend, sondern auch gut für den Wald. Denn jede Form von Klimaschutz ist bester Waldschutz.

Herausforderung: Foto oder Selfie mit Fahrrad beim Einsteigen in oder der Fahrt mit der Bahn.

 

Menü

 
 

Teilnehmen

Sie haben eine Idee oder möchten uns ihr Foto zuschicken? Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften an hdn(at)wald-rlp.de! Sollten Sie Fragen haben, nehmen Sie gerne >>> Kontakt mit uns auf.

 

VielPfalz

Das Genießer-Portal mit Print-Magazin
Wer von der Pfalz mit all ihren Genüssen - seien es herrliche Landschaften, leckere Weine oder köstliche Gerichte - nicht genug bekommen kann, ist >>> hier genau richtig!